Readspeaker Menü

>>Sommerimmatrikulation: Jetzt informieren!

Einheit von Forschung und Lehre
Wir begreifen Universität als Einheit von Forschung und Lehre: Unsere Überzeugung ist, dass herausragende Leistungen in der Forschung ohne exzellente Ausbildung und ohne die Ideen unseres Nachwuchses genauso wenig denkbar sind wie eine Ausbildung nach höchstem internationalen Standard ohne gleichrangige Forschung. Wir sind eine der forschungsstärksten Fakultäten in Deutschland und wir erfreuen uns am beispielhaften Engagement unserer Studierenden von der Forschung über die Lehre bis hin zur akademischen Selbstverwaltung.

Wahlmöglichkeiten und Flexibilität
An unserer Fakultät ist ein Start ins Physikstudium gleichwertig zum Winter- und zum Sommersemester möglich. Innerhalb unserer Studiengänge bieten wir vielfältige Wahlmöglichkeiten, um einerseits den unterschiedlichen Neigungen gerecht zu werden und um andererseits Raum zu schaffen für ein Auslandssemester. Wir bieten ein attraktives Lehrangebot, das sich an unseren Forschungsschwerpunkten orientiert: Optik, Festkörperphysik, Gravitations- und Quantentheorie sowie Astronomie. 

Internationalisierung
Der Maßstab, an dem wir gemessen werden wollen, ist das internationale Spitzenfeld. Internationalisierung ist bei nicht nur in der Forschung, sondern auch in der Lehre selbstverständlich geworden. Ein entscheidender Meilenstein war die Einrichtung des englisch-sprachigen M.Sc.-Studiengangs in Photonics und eines entsprechenden Ph.D.-Programms.  Gefördert durch Industrie und öffentliche Hand hat unser Programm zur Internationalisierung dazu geführt, dass eine wachsende Anzahl ausländischer Studenten Universität und Stadt bereichern.

Jena: Stadt der Wissenschaften
Wir schöpfen unsere Inspiration aus den Spannungsfeldern einer malerisch gelegenen Studenten- und einer pulsierenden High-Tech-Stadt, einem großen kulturellen Erbe und schnellem technischen Fortschritt, sowie dem Anspruch, Exzellenz in Lehre und Forschung als eine Einheit zu begreifen.

Paulus, Gerhard

Prof. Gerhard G. Paulus
           Dekan