Beugungsspektrum von Licht

Quantencomputer – Grundprinzipien, Realisierung und Anwendungen

Öffentliche Samstagsvorlesung von Dr. Frank Setzpfandt, Institut für Angewandte Physik
Beugungsspektrum von Licht
Foto: PAF
Beginn
15. Januar 2022, 10:30 Uhr
Ende
15. Januar 2022, 12:00 Uhr
Veranstaltungsart
Samstagsvorlesung
Ort
Referent/in
Dr. Frank Setzpfandt
Veranstalter
Ansprechpartner/in
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
ja, auf Nachfrage
Öffentlich
ja
Dr. Frank Setzpfand, Institut für Angewandte Physik Dr. Frank Setzpfand, Institut für Angewandte Physik Foto: privat

Dr. Frank Setzpfandt
Institut für Angewandte Physik


Quantencomputer – Grundprinzipien, Realisierung und Anwendungen

Kaum eine Anwendung von Phänomenen der Quantenmechanik findet derzeit so viel Beachtung wie der Quantencomputer. Basierend auf den komplexen Regeln der Quantenwelt wurde vorhergesagt, dass ein Quantencomputer bestimmte Berechnungen im Vergleich mit derzeit existierenden Supercomputern um ein Vielfaches schneller durchführen kann. Aktuelle experimentelle Ergebnisse scheinen diese theoretische Vorhersage zu bestätigen. Werden Quantencomputer deshalb in Zukunft die bisher vorherrschenden Computer-architekturen verdrängen?

Im Vortrag soll dieser Frage nachgegangen werden. Dazu werden die physikalischen Grundprinzipien von Quantencomputern erläutert sowie verschiedene, im Moment verfolgte Möglichkeiten zu deren Implementierung dargestellt. Weiterhin sollen mögliche Anwendungen, aber auch Hindernisse auf dem Weg zu einer breiten Nutzung diskutiert werden.

 

Live-Stream der Vorlesung

Link zum Chat, über den Sie Fragen stellen können.
Der Chat wird mit Beginn der Samstagsvorlesung öffnet. Die eingehenden Fragen werden aber moderiert und am Ende der Vorlesung gesammelt gestellt. Sollten es zu viele Fragen werden, muss eine Auswahl erfolgen. 

Plan aller Samstagsvorlesungen im Wintersemester 2021/22 [pdf, 1 mb]

Achtung!

Auch im Wintersemester 2021/22 haben wir - bedingt durch COVID 19 - eine  besondere Situation. Infolge der  wahrscheinlich auch dann noch einzuhaltenden Abstandsregeln finden im Großen Hörsaal der Physik nur noch ca. 90 Hörer Platz, so dass eine Einlasskontrolle und Voranmeldung nötig sein wird. Außerdem ist in den Gebäuden der FSU eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Wir halten Sie auf dieser Seite über die aktuell geltenden Regeln und Modalitäten  auf dem Laufenden.

Übersicht über Samstagsvorlesungen vergangener Jahre

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang