Beugungsspektrum von Licht

Kernfusion - Energiequelle der Zukunft?

Achtung! Wegen des Teil-Lockdowns kann die Öffentliche Samstagsvorlesung von Prof. Dr. Malte Kaluza, Institut für Optik und Quantenelektronik, nur im live-Stream besucht werden.
Beugungsspektrum von Licht
Foto: PAF
Beginn
05. Dezember 2020, 10:30 Uhr
Ende
05. Dezember 2020, 12:00 Uhr
Veranstaltungsart
Samstagsvorlesung
Ort
Referent/in
Prof. Dr. Malte Kaluza
Veranstalter
Ansprechpartner/in
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
ja, auf Nachfrage
Öffentlich
ja
Prof. Malte Kaluza Foto: M. Kaluza

Prof. Dr. Malte Kaluza
Institut für Optik und Quantenelektronik

Kernfusion - Energiequelle der Zukunft?

Eine nachhaltige Energieversorgung wird auch in Zukunft eine der großen Herausforderungen für die Menschheit bleiben. Ein Ansatz, der schon seit mehr als einem halben Jahrhundert verfolgt wird, ist es, die Kernfusion, die im Innern der Sonne stattfindet, auch in kleinerem kontrolliertem Maßstab auf der Erde nutzbar zu machen. Während die zugrunde liegenden physikalischen Prozesse aus der Kern- und Plasmaphysik zum größten Teil gut verstanden sind, steht die technische Umsetzung dieses Prinzips immer noch vor großen Herausforderungen. Dieser Vortrag wird sich den Grundlagen der Kernfusionsforschung widmen, den aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik beleuchten und einen Ausblick wagen, ob die Kernfusion in Zukunft unsere Energieversorgung sichern kann.

Achtung!
Wegen des Teil-Lockdowns kann die Vorlesung nicht in Präsenz durchgeführt werden. Sie können diese nur im Live-Stream verfolgen.

Link zum Chat, über den Sie Fragen stellen können.
Der Chat wird mit Beginn der Samstagsvorlesung öffnet. Die eingehenden Fragen werden aber moderiert und am Ende der Vorlesung gesammelt gestellt. Sollten es zu viele Fragen werden, muss eine Auswahl erfolgen. 

Plan aller Samstagsvorlesungen im Wintersemester 2020/21 [pdf, 1 mb]

 

Übersicht über Samstagsvorlesungen vergangener Jahre

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang