Beugungsspektrum von Licht

Das Weigelsche Haus zu Jena - Kann man am Taghimmel Sterne sehen?!

Öffentliche Samstagsvorlesung von Dr. Olaf Kretzer, Schul- und Volkssternwarte Suhl
Beugungsspektrum von Licht
Foto: PAF
Beginn
20. November 2021, 10:30 Uhr
Ende
20. November 2021, 12:00 Uhr
Veranstaltungsart
Samstagsvorlesung
Ort
Referent/in
Dr. Olaf Kretzer
Veranstalter
Ansprechpartner/in
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
ja, auf Nachfrage
Öffentlich
ja
Dr. Olaf Kretzer, Leiter Schul- und Volkssternwarte Suhl Dr. Olaf Kretzer, Leiter Schul- und Volkssternwarte Suhl Foto: privat

Dr. Olaf Kretzer
Schul- und Volkssternwarte Suhl

Das Weigelsche Haus zu Jena - Kann man am Taghimmel Sterne sehen?!

Das Weigelsche Haus war eines der Sieben Wunder von Jena. Es wurde im Auftrag des bedeutenden Mathematikers und Astronomen der Universität Jena Erhard Weigel (1625-1699) Ende des 17. Jahrhunderts erbaut und 1898 abgerissen. Eine Besonderheit dieses Gebäudes war es, dass man dort Tagesbeobachtungen von Sternen ohne weitere optische Hilfsmittel durchführen konnte. Die Erwähnung und Beschreibung der Beobachtungsmöglichkeiten von Sternen aus tiefen Brunnen und Schächten heraus findet sich in vielen verschiedenen Veröffentlichungen wieder: in der Populärliteratur wie zum Beispiel im Epos "Der Herr der Ringe" , aber auch in verschiedenen Fachbüchern. Ebenso existieren aber auch verschiedene Veröffentlichungen, die solche Beobachtungen für unmöglich halten. Aber wie genau sollen solche Beobachtungen eigentlich möglich werden? Im Vortrag werden dazu detailliertere Untersuchungen und experimentelle Beobachtungen näher erläutert. Darüber hinaus wird mit Hilfe

 

Live-Stream der Vorlesung

Link zum Chat, über den Sie Fragen stellen können.
Der Chat wird mit Beginn der Samstagsvorlesung öffnet. Die eingehenden Fragen werden aber moderiert und am Ende der Vorlesung gesammelt gestellt. Sollten es zu viele Fragen werden, muss eine Auswahl erfolgen. 

Plan aller Samstagsvorlesungen im Wintersemester 2021/22 [pdf, 1 mb]

Achtung!

Auch im Wintersemester 2021/22 haben wir - bedingt durch COVID 19 - eine  besondere Situation. Infolge der  wahrscheinlich auch dann noch einzuhaltenden Abstandsregeln finden im Großen Hörsaal der Physik nur noch ca. 90 Hörer Platz, so dass eine Einlasskontrolle und Voranmeldung nötig sein wird. Außerdem ist in den Gebäuden der FSU eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Wir halten Sie auf dieser Seite über die aktuell geltenden Regeln und Modalitäten  auf dem Laufenden.

Übersicht über Samstagsvorlesungen vergangener Jahre

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang