QuBIT EDU-Konferenz 2021

Didaktik der Quantenphysik mit Fokus auf Quantentechnologien – Status und Perspektiven

In QuBIT EDU sind die fach­­didak­­tischen For­­schungs­­gruppen vernetzt, die curriculare Entwicklungs­­arbeit und entsprechende empirische For­­schungs­­pro­jekte auf dem Gebiet moderner Quanten­­physik realisieren.

Hinweis

Das Programm erscheint bis Ende August. Die Teilnehmerregistrierung wird ab Anfang September 2021 möglich sein. Wir informieren an dieser Stelle darüber.

Kurz zusammengefasst

Termin Inhalt einblenden

Zeiten:
Montag, 4. Oktober 2021, und Dienstag, 5. Oktober 2021, jeweils ganztägig

Ort:
Online-Konferenz in Zoom, Zugangsdaten werden nach der Teilnehmerregistrierung zugesandt

Themen Inhalt einblenden
  • Fachdidaktische Ansätze zur Quantenphysik und Quantentechnologien auf Schul- und Hochschulniveau
  • Studien zum Lernen in der Quantenphysik
  • Praktika und Experimente zur Quantenphysik und den Quantentechnologien
  • Fachwissenschaftliche Impulsvorträge aus den Quantentechnologien
Ansprechpartner Inhalt einblenden

Ziel der Konferenz

Die dynamische und rasante Entwicklung der Quantentechnologien sowohl in der
Grundlagenforschung als auch der Industrie erfordert auf europäischer Ebene moderne
Bildungsansätze auf dem Gebiet der Quantenphysik, damit die Quantentechnologien von
Schülerinnen und Schülern, Studierenden und Berufstätigen besser wahrgenommen und verstanden
werden.

Die Herausforderung, die Zahl von Schulungen und Bildungsangebote zu steigern, während
gleichzeitig die Interdisziplinarität vertieft werden muss und sowohl der aktuelle als auch der
zukünftige wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedarf im Blick behalten werden müssen, kann nur
mit einem umfassenden und abgestimmten Vorgehen erreicht werden. Um diese Herausforderung
meistern zu können, werden in der Didaktik zur Quantenphysik intensivierte Anstrengungen von der
Entwicklung neuer Lehrkonzepte bis hin zu empirischer Bildungsforschung benötigt. Dabei müssen
alle Ebenen der Lernenden mit nachhaltigen Schulungen und Bildungskonzepten angesprochen
werden – von Berufstätigen und Studierenden aus der Physik über Physiklernende aus Gebieten, die
gewöhnlich nicht mit der Quantenphysik in Kontakt kommen (z.B. Ingenieure), bis hin zu
Schülerinnen und Schülern.

Auf dieser Konferenz werden der aktuelle Stand und mögliche Perspektiven für Bildungsansätze auf
dem Gebiet der Quantenphysik und insbesondere der Quantentechnologien diskutiert.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang