Beugungsspektrum von Licht

Transite im Sonnensystem und bei Exoplaneten

Öffentliche Samstagsvorlesung von Dr. Markus Mugrauer
Beugungsspektrum von Licht
Foto: PAF
Beginn
02. November 2019, 10:30 Uhr
Ende
02. November 2019, 12:00 Uhr
Veranstaltungsart
Samstagsvorlesung
Ort
Referent
Dr. Markus Mugrauer
Veranstalter
Ansprechpartner
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefrei
ja, auf Nachfrage
Öffentlich
ja

Dr. Markus Mugrauer
Astrophysikalisches Institut und Universitätssternwarte

Transite im Sonnensystem und bei Exoplaneten

Am 11. November 2019 kann von Jena aus ein Merkurtransit beobachtet werden. Im Vortrag werden die Entstehung und der genaue Ablauf dieses seltenen Naturschauspiels beschrieben und Methoden zur optimalen Beobachtung vorgestellt. Zudem werden die Erkenntnisse erläutert, die sich aus Transitbeobachtungen im Sonnensystem aber auch bei fernen Sternen ableiten lassen. Die Beobachtung von Planetentransiten ist dabei heute die erfolgreichste Methode zur Entdeckung und Charakterisierung von Exoplaneten. Routinemäßig werden solche Transite an der Sternwarte der FSU in Großschwabhausen beobachtet. Zudem wird dort im Rahmen des YETI Projektes nach Planetentransiten bei jungen Sternen in Sternhaufen gesucht. Im Vortrag werden die Sternwarte sowie die dort durchgeführten Forschungsprojekte vorgestellt. Zudem werden auch Ergebnisse präsentiert, die dort von engagierten Schülern im Rahmen von Qualifikationsarbeiten erzielt wurden.

Plan aller Samstagsvorlesungen im Wintersemester 2019/20 [pdf 1MB]

Übersicht über Samstagsvorlesungen vergangener Jahre

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang