Beugungsspektrum von Licht

Gravitationslinsen – Fata Morgana am Sternenhimmel?

Öffentliche Samstagsvorlesung von Prof. Dr. Karl-Heinz Lotze
Beugungsspektrum von Licht
Foto: PAF
Beginn
16. November 2019, 10:30 Uhr
Ende
16. November 2019, 12:00 Uhr
Veranstaltungsart
Samstagsvorlesung
Ort
Referent
Prof. Dr. Karl-Heinz Lotze
Veranstalter
Ansprechpartner
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefrei
ja, auf Nachfrage
Öffentlich
ja

Prof. Dr. Karl-Heinz Lotze
Wilhelm und Else Heraeus-Seniorprofessor an der Friedrich-Schiller-Universität 

Gravitationslinsen – Fata Morgana am Sternenhimmel?

Vor genau hundert Jahren wurde bei der Beobachtung einer Sonnenfinsternis Albert Einsteins Vorhersage, dass Sternenlicht im Schwerefeld der Sonne abgelenkt wird, bestätigt und dadurch Einsteins Weltruhm begründet. Inzwischen wurde dieser Effekt, bei dem nicht mehr nur die Sonne, sondern Galaxien und Galaxienhaufen die "Gravitationslinsen" sind, die das Licht noch weiter entfernter Himmelskörper ablenken, zu einem mächtigen Werkzeug von Astrophysik und Kosmologie. Beide Aspekte, die historische Entwicklung und die modernen Anwendungen, sollen in dem Vortrag zur Sprache kommen.

Plan aller Samstagsvorlesungen im Wintersemester 2019/20 [pdf 1MB]

Übersicht über Samstagsvorlesungen vergangener Jahre

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang