IT

Unsere IT-Infrastruktur im Überblick

Team

Sternbeck, André, Dr.
Leitung, Compute-Server, VMs
Theoretisch-Physikalisches Institut
Zusatzinformationen einblenden
Telefon
+49 3641 ~47124
Dr. A. Sternbeck
Weiß, Martin, Dr.
Drucker, PC-Support
Theoretisch-Physikalisches Institut
Zusatzinformationen einblenden
Telefon
+49 3641 9-47138
M. Weiss
Steinhauser, Marc
Git, Compute-Server, PC-Support (QFT)
Lehrstuhl für Quantentheorie
Zusatzinformationen einblenden
Telefon
+49 3641 9-47121
M. Steinhauser
Kleinwächter, Andreas, Dr.
Datenbanken
Dozentur für Relativistische Astrophysik
Zusatzinformationen einblenden
Telefon
+49 3641 9-47125
A. Kleinwächter
Renkhoff, Johannes
PC-Support (GRAV), Quadler
Lehrstuhl für Gravitationstheorie
Zusatzinformationen einblenden
Telefon
+49 3641 9-47146
Klar, Leonhard
Indico, Web, Nextcloud
Lehrstuhl für Quantentheorie
Zusatzinformationen einblenden
Telefon
+49 3641 9-47131
L.Klar
Nedora, Vsevolod
PC-Support (GRAV)
Professur für Gravitationstheorie
Zusatzinformationen einblenden
Telefon
+49 3641 9-47133
Oude Weernink, Ricardo
PC-Support (QFT)
Lehrstuhl für Quantentheorie
Zusatzinformationen einblenden
Telefon
+49 3641 9-47129

Zentrale Dienste

  • Git-Server (unterstützt Gitpages und Gitlab-Runners)
  • Webserver für eigene und zentrale Webseiten
  • Indico-Server für die Organisation von Workshops und Seminaren
  • Nextcloud für deine Daten und Kalender
  • diverse zusätzliche Webserver für einzelne Arbeitsgruppen

Zentrale Workstations

Supermicro-Workstation Foto: Supermicro

Wir betreiben derzeit 5 Workstations für Code-Entwicklungsarbeit und interaktives Arbeiten z.B. mit Python, Mathematica oder Maple.

Die Workstations haben Zugriff auf das TPI HOME-Verzeichnis /home und die globalen NFS-Partitionen: /tpidata und /qftdata[1-3].

Unsere Workstations erreichen sie mit ssh und ihrem TPI account vom Desktop-PC. Mit "module avail" findet man einen Überblick über installierte Softwarepakete und Compiler.

  • c-serv:  12 Kerne, 256 GB RAM, XeonPhi 3120A
  • m-serv: 12 Kerne, 384 GB RAM
  • c-serv2:  8 Kerne, 256 GB RAM
  • m-serv2: 8 Kerne, 256 GB RAM, XeonPhi 7120P
  • gpuserv: 8 Kerne, 256 GB RAM, 4 Nvidia-GPUs

TPI-Cluster: Abacus

Abacus-Cluster Foto: A. Sternbeck

Für rechenintensive "Batchjobs" (SLURM) betreiben wir am TPI einen kleinen HPC-Cluster. Im Unterschied zu klassischen Clustern ist dieser klein dimensioniert (16 Knoten), besitzt aber eine hohe Single-Core Performance pro Rechenkern. Typische Programme auf diesem Cluster brauchen wenige Rechnenkerne, dafür aber hohe CPU-Taktraten.

  • Zugang erfolgt vom Desktop PC per ssh über den Head-Knoten: abacus
  • Batchjobs werden über das Queuing-System SLURM gesteuert.

Dateizugriff

  • Das Cluster besitzt wie die Workstations Zugriff auf das TPI HOME-Verzeichnis /home und die globalen NFS-Partitionen: /tpidata und /qftdata[1-3].
  • Alle Knoten sind über ein internes 10 GBit/s Intranet verbunden. Knotenpaare der Partionen A und B sind zusätzlich über Infiniband verbunden (derzeit nur paarweise).
  • Jeder Knoten besitzt lokale SSDs (/scratch) für I/O-intensive Jobs.

Idealerweise werden im Vorfeld obige Workstations für die Code-Entwicklung/Compilation genutzt. Dort stehen GCC, CLang und Intel-Compiler zur Verfügung. Laufzeitbibliotheken stehen auf allen Knoten und Workstations gleichermaßen zur Verfügung (globales Verzeichnis).

Spezifikationen der Partitionen

Partition A Partition B
Partition C
4x (16 Kerne + 128 GB RAM) 8x (16 Kerne + 192 GB RAM) 4x (36 Kerne + 384 GB RAM)
anode-01...anode-04 bnode-01...bnode-08 cnode-01...cnode-04
(cnode-02..04 bald!)

 

FSU-Cluster: Ara

Rechenintensive Batchjobs mit Bedarf an hoher Parallelität führen wir auf dem DFG-geförderten ARA-Cluster der FSU Jena aus.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang