Konferenzposter (Auschnitt)

24th Workshop on Electronic Excitations

ETSF-Workshop zu elektronischen Anregungen findet dieses Jahr in Jena statt. Wir erwarten spannende Vorträge zu neuesten theoretischen und numerischen Methoden zur Ab-Initio-Berechnung von Eigenschaften elektronischer Viel-Teilchen-Systeme
Konferenzposter (Auschnitt)
Foto: C. Rödl
  • Light

Meldung vom: 24. Mai 2019, 00:00 Uhr

Konferenzposter Foto: C. Rödl

Vom 16.-20. September 2019 findet an der Universität Jena der 24. ETSF-Workshop zu elektronischen Anregungen mit dem Thema "Light-Matter Interaction and Optical Spectroscopy from Infrared to X-Rays" statt.

Die European Theoretical Spectroscopy Facility (ETSF) vereint das Wissen und die Erfahrung von mehr als 200 Forschern aus Europa und den USA, die sich - in engem Kontakt mit Experimentatoren - mit der quantentheoretischen Beschreibung elektronischer Anregungen und spektroskopischer Experimente in Festkörpern, Molekülen, Hetero- und Nanostrukturen befassen.

Ziele des Workshops sind die Diskussion der neuesten theoretischen und numerischen Methoden zur Ab-Initio-Berechnung der Eigenschaften von elektronischen Viel-Teilchen-Systemen sowie ein lebhafter Austausch mit Experimentalphysikern. Aus diesem Grund wird es neben Vorträgen auch eine Poster-Session und reichlich Zeit für informelle Gespräche geben.

Die Teilnehmeranmeldung ist eröffnet. Alle Interessierten sind herzlich zur Registrierung und Teilnahme eingeladen. Abstracts für Vorträge können bis 7. Juni 2019 eingereicht werden. Posterbeiträge werden bis 16. August 2019 angenommen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Website.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang