Readspeaker Menü

Banner Bild

Studentin der PAF vertritt Thüringen beim Bundesfinale "Jugend forscht"

Foto: SCHEERE PHOTOS, Jürgen Scheere

Forschung war schon immer das Steckenpferd von Patricia Asemann (18). Am Schülerforschungszentrum Nordhessen entstanden bereits während Ihrer Schulzeit zahlreiche Projekte, die ihr 2015 zusammen mit einem Projektpartner den Bundessieg bei Jugend forscht in der Sparte Geo- und Raumwissenschaften mit dem Projekt "Bahndaten extrasolarer Systeme" einbrachten. Heute studiert sie an der FSU Physik und Mathematik im 2. Fachsemester und strebt Abschlüsse in beiden Fächern an. Das hält die junge Studentin jedoch nicht davon ab, weiter bei "Jugend forscht" mitzumachen. Zusammen mit Konstantin Schnekenburger (16) hat sie sich in diesem Jahr die Sparte Physik vorgenommen und wird das Land Thüringen mit einer selbst berechneten und gebauten akustischen Tarnkappe beim Bundesfinale im Mai in Erlangen vertreten.

Meldung empfehlen


vorherige | nächste